Dieses Album lässt mich nach dem ersten Hören etwas ratlos zurück. Musikalisch bleibt es für mich weit hinter allem zurück, was Amanda Palmer bisher veröffentlich hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Konzept für weitere Alben trägt: Rückgriff auf Bewährtes wie Klavier und Ukulele, wenig Einfälle bei den Melodien, das ist schade. So gesehen kommen die wirklich sehr persönlichen Texte bei mir um Wirkung. Ich bin gespannt, wie es euch geht mit diesem Werk. Als Hörbuch mit musikalischer Untermalung ist es für mich wiederum passend.